GOVECS SERVICE: So wird das (elektrische) Zweirad fit für die kalte Jahreszeit

München, 10.11.2020 – Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und die Straßen sind zunehmend nass oder gar mit Schnee bedeckt: Fahrer von Fahrrädern, E-Bikes oder Elektrorollern, die auch in der kalten Jahreszeit ihr Gefährt nutzen möchten, sollten es vor dem Winter unbedingt durchchecken lassen. Um hierbei auf Nummer sicher zu gehen, wird am besten ein Profi zu Rate gezogen: Die Spezialisten der GOVECS SERVICE Werkstätten bieten einen umfangreichen Wintercheck an. An sechs Standorten in Deutschland werden alle Zweiräder, die ohne Verbrennungsmotor auskommen, kontrolliert und repariert: Fahrräder, E-Bikes, Lastenräder und natürlich die GOVECS-Elektroroller. Hier wird, insbesondere bei Fahrrädern, die allgemeine Verkehrstauglichkeit geprüft. Außerdem werden die Lichter gecheckt, sodass die Straße auch bei Dunkelheit gut ausgeleuchtet ist. Bei nasser Fahrbahn ist die Bremstüchtigkeit und das richtige Reifenprofil besonders essentiell: Für E-Bikes, Kleinkrafträder und Leichtkrafträder gilt laut Bußgeldkatalog beispielsweise eine gesetzliche Mindestprofiltiefe von einem Millimeter. Nach dem Check durch den Zweirad-Profi ist das Gefährt ein sicherer Begleiter selbst in der kalten Jahreszeit! Den direkten Kontakt zu den Werkstätten für eine individuelle Terminvereinbarung finden Interessierte auf der Service-Seite: www.govecs-scooter.com/service/govecs-zweiradservice/

  • Profis der GOVECS SERVICE Werkstätten prüfen Bremsen, Radprofile und mehr beim Wintercheck
  • Regelmäßige Pflege des Zweirads aufgrund des hohen Salzgehaltes auf der Straße
  • Richtige Lagerung der Akkus im Winter: Raumtemperatur und Ladezustand von 30-60 %

Gesalzene Straßen? Immer schön sauber bleiben!

Als Besitzer eines (elektrischen) Zweirades sollte man im Winter einiges beachten. Aufgrund der gesalzenen Straßen und der hohen Luftfeuchtigkeit, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung, damit es besonders lange strahlt, aber auf keinen Fall mit einem Hochdruckreiniger oder aggressiven Chemikalien. Die Pflege mit einem feuchten und weichen Schwamm, einem milden Reinigungsmittel sowie warmen Wasser ist völlig ausreichend, um den Lack nicht zu beschädigen. Ein schmutziger Akku wird ebenfalls mit einem feuchten Tuch gesäubert. Wenn das Fahrzeug nicht in Benutzung ist, sollte es möglichst wettergeschützt gelagert werden: Optimal sind Innenräume wie Keller und Garagen oder Stellplätze, die durch eine Überdachung geschützt werden. Eine wasserdichte Schutzhülle ist aber auch eine gute Alternative.

Die richtige Akku-Pflege: Das gilt es im Winter zu beachten

Für ein besonders langes Fahrvergnügen mit dem E-Bike und Elektroroller haben die Profis von GOVECS SERVICE einfache, aber sehr effektive Tipps parat: Zunächst sollte darauf geachtet werden, den Akku stets in trockener Umgebung und bei Raumtemperatur zu laden. Bei niedrigen Außentemperaturen empfiehlt es sich, den bei Raumtemperatur gelagerten Akku erst kurz vor Fahrtantritt in das Fahrzeug zu setzen. Ist eine Batterie fest verbaut in einem Zweirad, wird sie am besten direkt nach einer Fahrt geladen, wenn der Akku noch warm ist. Wird der Elektroroller oder das E-Bike über den Winter gelagert und soll erst wieder im Frühjahr eingesetzt werden, ist es wichtig, den Akku dennoch regelmäßig zu laden: Optimal ist ein Ladezustand von 30 bis 60 %. Eine Lagerung bei leerem oder komplett vollem Akku sollte vermieten werden, um sich an einer hohen Lebensdauer zu erfreuen.

Wer sich vor und während des Winters regelmäßig um sein Zweirad kümmert, genießt selbst bei kalten Temperaturen – oder spätestens wieder im Frühjahr – ultimativen (elektrischen) Fahrspaß! Die Profis von GOVECS SERVICE unterstützen dabei gern.

www.govecs-scooter.com/service

 

Über GOVECS

Die GOVECS GROUP ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und entwickelt zukunftsweisende Lösungen für die urbane Mikromobilität. Das deutsche Unternehmen setzt auf hochwertige „Made in Europe“-Produkte für internationale Sharing-Plattformen, entwickelt maßgeschneiderte Konzepte für die schnell wachsende Delivery-Branche und bietet ein motivierendes Firmenleasing-Modell an, das derzeit einzigartig am deutschen Markt ist. Mit ZOOM SHARING ist GOVECS als Sharing-Operator nicht nur in Stuttgart aktiv, sondern bietet das Sharing-Modell auch als Partnersharing-Konzept für Kommunen und kleine Städte an. Über die Handelsplattform GOVECS SCOOTER bietet das Unternehmen Elektroroller und Zubehör zum Privatkauf an. Das GOVECS Produktportfolio umfasst derzeit den E-Scooter ELMOTO KICK und die E-Roller ELMOTO LOOP, GOVECS FLEX sowie die E-Schwalbe, die wahlweise bis 45 oder 90 km/h schnell ist. Vom ADAC e. V. wurde sie vor allem wegen ihres starken Antriebs und stabilen Fahrwerks im unabhängigen Test als bester E-Roller in der Klasse L1e ausgezeichnet. Die beiden Modelle GOVECS PRO und GOVECS PRO CARGO, die speziell für die Bedürfnisse der Sharing- und Delivery-Branchen konzipiert wurden, vervollständigen die Produktrange. Mit GOVECS SERVICE bietet das Unternehmen Service für Elektroroller, Fahrräder, E-Bikes und Lastenräder. Für Firmenkunden gibt es ebenfalls spezielle Service-Leistungen, beispielsweise die Wartung von Firmen-Flotten.

www.govecs.com | www.govecs-scooter.com I YouTube | Facebook | Instagram | LinkedIn | Twitter